Alle Artikel in: Costa Brava

Piratenfest

Yo ho, yo ho – Piratenfest in L’Estartit

Piraten haben’s gut!     „Yo-ho, yo-ho Piraten haben’s gut!“ sang schon Captain Jack Sparrow, während er mit seinem heiß geliebten Piratenschiff breit grinsend in See stach. Plündern, kapern, die Manieren über Bord werfen und sich den Rum fässerweise hinter die Augenklappe kippen… Ja, so ein Piratendasein hat schon was!     Das Leben zu Piratenzeiten Natürlich war das Leben einfacher Bürger zu Piratenzeiten nicht immer rosig. Besonders die Bewohner des ehemaligen Fischerdörfchens L’Estartit hatten früher wenig zu lachen. Die heute unbewohnten Medes Inseln, die sich vor der Küste erstrecken, waren im 16. Jahrhundert eine wahre Piratenhochburg. Ob Seeräuber, Korsar, Pirat oder Halunke anderer Art, sie alle trieben hier ihr Unwesen. Ganz zum Schrecken der Landbevölkerung, denn die war unzählige Male Ziel der Piratenraubzüge!   Die Piraten sind los! Obwohl die Vergangenheit des Fischerortes noch in den Köpfen der Dorfbewohner verankert ist, so wird sie heutzutage doch mit mehr Humor genommen. Davon konnte ich mir am Piratenfest von L’Estartit selbst ein Bild machen. Im kleinen Dörfchen angekommen, spüre ich sofort die veränderte Stimmung des sonst so ruhigen Urlaubsortes: …

Zum ersten Mal: Costa Brava

Erkundungsfahrt – Costa Brava Bisher war ich ein paar Mal auf Mallorca. Das spanische Festland – speziell die Costa Brava – ist Neuland für mich. Hier will ich während meines Praktikums das andere Spanien – oder besser Katalonien – erkunden. Gleich zu Beginn ging es – mit der neusten Ausgabe der Costa Live im Gepäck – auf Erkundungsfahrt.

Felsbucht

Über Stock und Steine – Wanderausflug zwischen Roses und Cadaqués

Mein Freund war vor kurzem zu Besuch. An meinem freien Wochenende wollten wir, trotz Hitze, Bewegung und Badespaß unter einen Hut bekommen. An der Costa Brava gibt es nämlich einen tollen Küstenwanderweg, den sogenannten Camí de Ronda, der die katalanische Ortschaft Portbou bei der französischen Grenze mit dem fast 200 Kilometer entfernten Blanes verbindet.

Von Calella de Palafrugell nach Tamariu

„Das Wasser hat nicht Rast bei Tag und Nacht, ist stets auf Wanderschaft bedacht, das Wasser.“, heißt es im altbekannten Volkslied „Das Wandern ist des Müllers Lust“. Wandern macht Spaß, das wusste auch damals schon Komponist Franz Schubert. An einem ziemlich warmen Vormittag machen wir uns deshalb auf den Weg, um die Costa Brava per pedes zu erkunden. Der Camí de Ronda führt uns immer entlang der beeindruckenden „wilden Küste“, vorbei an malerischen Fischerdörfchen und schönen Buchten mit feinem, goldenen Sandstrand, bis nach Tamariu.