Allgemein, Ausflüge, Costa Brava, Highlights, Katalonien, Städte und Dörfer
Kommentare 1

Ausflug ins weiße Paradies – Cadaqués

Typisch Cadaqués

Schon vorher hatte ich so einiges über das ehemalige Fischerdörfchen gehört – der typische Cadaqués Style, die einzigartige Lage und der Ausblick auf lauter schneeweiße Häuser machten mich ganz schön neugierig! Mal sehen, ob mich Dalís weiße Heimat tatsächlich so von den Socken hauen kann ..

Traumhafte Ausblicke

Bucht von Roses

Hier lohnt es sich kurz anzuhalten und ein paar Fotos zu schießen!

Die recht kurvenreiche Strecke auf dem Weg dorthin machte schon die Autofahrt zu einem kleinen Erlebnis: immer wieder von links nach rechts rutschen und dabei – nach einem unglaublich schönen Ausblick nach dem anderen – bereits erahnen, was das Städtchen alles zu bieten hat! Keine 2 Minuten konnte ich mein Handy weglegen, bevor mich die atemberaubende Aussicht auf wunderschöne Buchten und Häfen erneut dazu verleitete, viel zu viele Fotos zu schießen.

Aber Vorsicht! Bloß aufpassen, dass das Handy bei den ganzen Kurven nicht aus dem Auto fällt – das würde man so schnell nicht wieder finden ..

Weißes Paradies

Nach ungefähr 15 min Fahrt und 25 neuen Fotos und Videos auf dem Handy war es soweit: ich hatte ein kleines Paradies vor Augen! Ob es möglich ist, dass absolut jedes Haus eines Dorfes weiß gestrichen ist? Sieht so aus! Ob es vielleicht verboten ist, hier ein andersfarbiges Haus zu bauen? Das würde mich auch interessieren … Vielleicht finde ich das ja noch bei ein paar weiteren Besuchen und Gesprächen mit Einheimischen heraus!

Einen Besuch wert…

Ich muss gestehen, einen kleinen Moment lang war ich sprachlos: lauter schneeweiße Häuser, grüne Pinien drumherum, eine schöne Kirche, die sich durch ihre Größe von den anderen Gebäuden absetzt, die Berge dahinter und das hellblaue Meer mit endlos vielen weißen Bötchen direkt davor. Eine Traumkulisse! Dieses Dorf darf man sich bei einem Besuch der Costa Brava wirklich nicht entgehen lassen.

Restaurant Cap de Creus

Noch war die Autofahrt aber nicht beendet, es ging wieder durch die Berge! Meine Handykamera hatte es an diesem Tag nicht leicht ..

Ziel war das Restaurant Cap de Creus, direkt neben dem Leuchtturm von Cadaqués. Ich könnte meinen Aufenthalt in diesem Restaurant mit nur einem Wort beschreiben: WOW! Ich war und bin immer noch beeindruckt. Egal, wo man sich hinsetzt, die Aussicht ist spektakulär. Hinzu kommt, dass kurz vor Sonnenuntergang eine Live-Band zu spielen beginnt, die die Stimmung auf den Höhepunkt bringt.

An der Spitze der Berge mit einem kühlen Getränk in der Hand in einem Restaurant mit Live-Band sitzen und sich den spektakulären Sonnenuntergang anschauen – ich weiß nicht, ob man das toppen kann!

Abendessen in Cadaqués

Nachdem ich meine Fotoalben um nun mehr als 50 Fotos und Videos erweitert hatte, ging es zurück in die Innenstadt von Cadaqués. Dort verbrachten wir erst eine Weile vor einer belebten Bar direkt am Meer und marschierten anschließend rüber in die Pizzeria Plaza: das einzige Restaurant, das uns abends um 9 ohne Reservierung einen Tisch mit 12 Plätzen bieten konnte – die Hochsaison machte sich bemerkbar. Nach einem sehr leckeren und sättigenden Mahl, das von Pizza über Muscheln bis Pasta reichte, zogen wir nach einer letzten Runde Shots aufs Haus weiter.

Bar Boia Nit

Endstation war die beliebte Bar Boia Nit, die für ihre einzigartig leckeren Cocktails bekannt ist. Ob das der Wahrheit entspricht, musste ich natürlich erstmal überprüfen.

Ich bestellte mir also einen Piña Colada und staunte nicht schlecht, als mein Cocktail – passend zum Namen – in einem ananasförmigen Glas ankam! Aber das war noch nicht alles: mit ganz vielen kleinen Früchten verziert, wurde das Cocktail-Schlürfen zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis! Fahrt hin und probiert es aus. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Cocktail in Cadaqués

Hier zählen nicht nur die inneren Werte – das Gesamtpaket überzeugt!

Nicht das letzte Mal..

So ließen wir also den Abend bei ein paar leckeren Getränken gemütlich ausklingen und machten uns schließlich auf den Weg nach Hause. Aber: Cadaqués, ich komme bald wieder!

1 Kommentare

  1. Pingback: Wandern im Paradies: Cadaqués - Cap de Creus - Costa Brava Blog

Kommentar verfassen